Diplom-Psychologin Stuttgart -Psychotherapie, Sexualtherapie, Ehetherapie, Paartherapie, Einzeltherapie, Kindertherapie


Information

Ältere Paare und Therapie

„Es ist der Geist, der sich den Körper baut“. (Friedrich Schiller).

Psychische Gesundheit und körperliches Wohlbefinden bedingen sich gegenseitig. Voraussetzung ist der Wille zu einer lebendigen Paarbeziehung

Altern und die damit einhergehenden Probleme werden meist organmedizinisch gesehen und die Bedeutung der Paarbeziehung tabuisiert oder übersehen. All die Themen, die zu Gesundheit und Wohlbefinden gehören werden unterschätzt:

Mangelnder sprachlicher und emotionaler Austausch, zwischen den Partnern
Sprachlosigkeit, Enttäuschungen, manchmal schon über Jahre bestehende
Gleichförmigkeit, Langeweile, sehr oft körperliche und seelische Erkrankungen, Unwissen über altersbedingte Veränderungen, Umgang mit Veränderungen durch Pensionierung, aber auch Erinnerungen an Kriegserlebnissee, die lange verdrängt waren.

Erotik und Sexualität im Alter ist oft schambesetzt – als ob mit dem Ende des Arbeitslebens sinnliche und emotionale Kargheit einher ginge. Das sind die Themen, die indirekte, aber massive Auswirkung auf Partnerschaft und Sexualität haben. Richtig ist: Das Bedürfnis nach Zärtlichkeit und Sexualität begleitet das gesamte Leben und nimmt im Alter noch zu. Es geht darum mit Liebe und Lust älter zu werden, und bis ins hohe Alter Lebensfreude zu haben.

< zurück